Archiv

Landesauszeichnung „Bewegungsfreudige Schule NRW“

Image17.12.2007
Zum dritten Mal nach 2004 und 2006 zeichnet das Land NRW im kommenden Jahr Schulen aus, die sich ein besonders bewegungsfreudiges und sportfreundliches Profil geben. „Diese Landesauszeichnung ist eine wahre Erfolgsgeschichte. Wir werden den Trend zu noch mehr Bewegungsfreudigkeit und Sportfreundlichkeit in den Schulen weiterhin intensiv unterstützen, begleiten und fördern.“ hob Schulministerin Barbara Sommer bei der Vertragsunterzeichnung in Düsseldorf hervor. Bis zu 15 Schulen erhalten in den Jahren 2008 und 2010 das Gütesiegel „Bewegungsfreudige Schule NRW“ und einen Geldpreis in Höhe von 1.500 €. Weitere 35 Schulen erhalten jeweils 500 €.

Träger der neuen Vereinbarung sind neben dem Ministerium für Schule und Weiterbildung, die AOK Rheinland/Hamburg, die AOK Westfalen, der Gemeindeunfallversicherungsverband (GUVV) Westfalen-Lippe, der Rheinische GUVV sowie der LandesSportBund NRW.

„Viele Schulen nutzen die Landesauszeichnung auch dazu, um die Qualität ihrer eigenen Schulentwicklung zu überprüfen. Sie nutzen den Online-Fragebogen als eine Art Check-Liste bei Ihren Bemühungen für mehr Bewegung in der Schule.“ informierte Sommer und freute sich darüber, dass die Schulen durch den Fragebogen zusätzliche Anregungen und hilfreiche Tipps für den Schulalltag erhalten können.

Beim ersten Durchgang haben 168 Schulen teilgenommen. 2006 haben bereits über 400 Schulen ihr Interesse signalisiert. „Die Ergebnisse aus 2004 und 2006 wurden sorgfältig analysiert. Deswegen werden wir im kommenden Jahr erstmals für jede Schulform eigene Fragebögen einsetzen.“ erläutert Sommer eine wichtige Neuerung der Landesauszeichnung. „Vielleicht knacken wir ja diesmal die 500-er Grenze.“

Das mehrstufige Bewerbungsverfahren beginnt Ende Januar 2008 mit einem Online-Fragebogen und endet nach den Sommerferien mit dem Schulbesuch der vor ausgewählten Schulen. Bewerben können sich wie in den Vorjahren weiterhin alle Schulen, in denen Bewegung, Spiel und Sport einen hohen Stellenwert besitzen und die bereits überzeugende Initiativen zur Gestaltung eines bewegungsfreudigen Schulprofils ergriffen haben. Aber auch diejenigen, die noch nicht über optimale personelle und materielle Voraussetzungen verfügen, können sich um die Auszeichnung bewerben, um ihre Fortschritte zu noch mehr Bewegungsfreudigkeit und Sportfreundlichkeit zu dokumentieren.

Insgesamt werden von den Trägern bis 2010 für die Landesauszeichnung 150.000 € zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter
http://www.schulsport-nrw.de/info/01_schulsportentwicklung/bewegungsfreudigeschule/portal_bewegungsfreudige_schule.html

Ein Projekt von:

Kids Vital ist ein Projekt der Gesundheitskonferenz im Kreis Herford

Gefördert von:

Kids Vital

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

Preisgekrönt

KINDERLEICHT REGIONEN jpg

Kids Vital ist Preisträger im Bundeswettbewerb "Besser essen. Mehr bewegen".